/Ökologisches Wohnen
Ökologisches Wohnen

Zukunftsfähig bauen

In Generationen denken. Den individuellen Traum vom Wohnen verwirklichen – und ökologische Verantwortung jetzt und in Zukunft übernehmen: Green Building balanciert die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Umwelt so aus, dass künftige Generationen eine lebenswerte und intakte Umwelt vorfinden.

Zukunftsfähiges Bauen und Wohnen umfasst mehr als die Perfektion architektonischer Gestaltung und das Ziel eines möglichst geringen Energieverbrauchs. Es beinhaltet immer auch den verantwortungsvollen Umgang mit unseren Ressourcen. Und es schafft Raum für Begegnung, stellt die Verbindung her zwischen dem Heim als individuellem Rückzugsort und der gelebten Gemeinschaft im Quartier.

Intelligente Wohnkonzepte

Neues Wohnen. Mit innovativen Technologien, umweltfreundlichen Materialien und hohem ästhetischen Anspruch entstehen intelligente Wohnkonzepte, die sich an den Bedürfnissen bewusster und zukunftsorientierter Individualisten ausrichten. So entstehen Immobilien, die das Bedürfnis nach Ästhetik und Umweltbewusstsein in Einklang bringen ohne dabei auf Komfort zu verzichten.

Schonung der Ressourcen meint nicht nur sorgsamen Umgang mit Wasser und Luft, sondern auch mit der Ressource Boden. Vor der Ausweisung neuer Baugebiete überprüfen wir, ob eine innerörtliche Verdichtung von Wohnraum möglich ist. Das hat den Vorteil, dass neue Erschließungsflächen minimiert und die vorhandene Infrastruktur noch besser genutzt werden kann. Ist eine innerörtliche Verdichtung nicht möglich, entwickelt die EcoShare unter der Maßgabe einer maximalen Schonung der Ressourcen ein nachhaltiges und ökologisches Konzept der Bebauung und Energieversorgung auch in naturnahen Randflächen. Im Sinne der Umwelt und der Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer werden so städtebauliche energetische sowie architektonische Anforderungen optimiert und zu einem Gesamtkonzept zusammengeführt.

Die moderne Architektur der EcoShare-Häuser unterstreicht ihre Hochwertigkeit in jedem Detail. Ihre anspruchsvolle und individuelle Ästhetik verleiht jeder Immobilie ein attraktives, unverwechselbares Flair.

Mit Energie aus regenerativen Quellen entstehen intelligente, klimaschonende Konzepte. Eine kluge Kombination aus zentralen und dezentralen Erzeugungsanlagen für Strom und Wärme und darauf abgestimmte Verteilungsnetze und Speichermedien sorgen für maximale Effizienz.

Die von der Gemeinschaft produzierte Energie wird dort genutzt, wo sie gerade gebraucht wird. Im „Plus-Energie-Quartier“ ist größtmögliche Autarkie das Ziel. Dabei werden Geothermie, Biomasse, Solarthermie, Solarstrom und Wärmepumpen zur Energieversorgung eingesetzt. Ein weiterer Baustein zur Steigerung der Energieeffizienz ist die Sensibilisierung der Nutzer im Umgang mit Energie und Ressourcen.

Überschüssige Energie aus der gemeinschaftlichen Erzeugung kann für das Laden von Elektrofahrzeugen genutzt werden. Dazu werden unsere Häuser optional mit einer Ladestation (Wallbox) ausgestattet.
In Wohnquartieren legen wir Wert darauf moderne Fahrzeuge mit Elektroantrieb zur gemeinschaftlichen Nutzung anzubieten.

In Green Building-Quartieren laden Gemeinschaftsflächen zur Begegnung ein: grüne Oasen, die gemeinschaftlich gestaltet werden können, wo Nachbarn Feste feiern und Kinder geschützte und sichere Spielflächen finden. Offene Community-Treffpunkte, die jeder nutzen kann, wenn er es möchte.

Qualitätssicherung

Nachhaltigkeit sicherstellen. Für ein Höchstmaß an Wohnkomfort werden unsere Gebäude nach dem aktivplus Prinzip gebaut. Ein obligatorisches Monitoring während der ersten beiden Betriebsjahre der Gebäude ist eine willkommene, zusätzliche Dienstleistung für die Bewohner der Immobilien. Dieses dient der Optimierung sowohl der Energieverbräuche wie auch des Wohnkomforts. Die Messdaten aus Energieverbrauch und Energiegewinn sind für die Bewohner einer Immobilie hilfreiche Instrumente um das eigene Nutzungsverhalten nachzuvollziehen und dienen der Selbstprüfung der Bauherren. Die Monitoring Daten geben ihnen Aufschluss darüber, ob die Kriterien des aktivplus Standards erreicht wurden oder nicht. Durch die Bewusstseinsstärkung führt das System ganz von selbst zu einer Optimierung des Nutzerverhaltens.

EcoShare ist Mitglied im gemeinnützigen Verein AktivPlus e.V. und verfolgt bei der Projektentwicklung und-umsetzung die gleichen Ziele. Ein zukunftsfähiges Gebäude zeichnet sich durch die Verbindung von Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit aus, wobei die Wohnqualität und Behaglichkeit für die Bewohner immer im Mittelpunkt steht. Mehr dazu: www.aktivplusev.de