Baufortschritt „Am Schafhaus“ in Reichenbach

Am Schafhaus: 09.September 2019

Startschuss für den Kellerbau im Green-Buildung-Quartier

Der erste Teilbauabschnitt beginnt in unserem grünen Wohngebiet mit den Kellern. Das Luftbild zeigt die Baugruben für die Keller der ersten EcoShare Häuser. Die Arbeiten sind für Oktober 2019 geplant und werden von der renommierten glatthaar-fertigkeller Gmbh & co. kG ausgeführt, die in Baden Württemberg seinen Sitz hat. Das innovative Kellersystem AquaSafe® der Spezialisten schützt Räumlichkeiten rundum vor eindringender Feuchtigkeit. Vorteilhaft ist dabei vor allem die Kellerabdichtung, die dafür sorgt, dass die modernen Häuser vor der Einwirkung von Wasser bestens geschützt sind. Das AquaSafe System sorgt dafür, dass der Keller auch bei schwierigen Bedingungen trocken bleibt. Die Firma glatthaar ist ein mittelständischen Familienunternehmen, das mit über 60.000 realisierten Objekten zum europäischen Marktführer avanciert ist und eine 38-jährige Erfahrung mitbringt.

Der Kellerbau für die nachhaltig konzipierten EcoShare Häuser basiert auf den bereits definierten Grundrissen. Kunden, die mit uns aktuell bereits in der Entwurfsplanung sind, haben den Vorteil, dass in ihre individuellen Wünsche im Bereich ihres Kellers berücksichtigt werden können.

.

Am Schafhaus: 8. August 2019

Tiefbauarbeiten wurden im ersten Bauschnitt in Reichenbach abgeschlossen

Die Tiefbauarbeiten, die im März starteten, stehen kurz vor der Abnahme. Bei den Arbeiten wurden die Nahwärmeleitungen vom Erdkollektorfeld zu den einzelnen Hausanschluss-räumen im Green-Building-Quartier verlegt. Im Anschluss daran, werden die privaten Strom- und Datenleitungen sowie die Anlagen der Oberflächenentwässerung für die privaten Grundstücke erstellt. Während es auf der Baustelle zügig vorangeht, arbeitet unser Architektenteam bereits an den nächsten Schritten. So werden derzeit in der Augsburger Geschäftsstelle der Ecoshare Solutions GmbH die Unterlagen für das Kenntnisgabe-Verfahren des zweiten Bauabschnittes vorbereitet.

Am Schafhaus: 14. Juni 2019

Erdkollektor für die Wärmeversorgung im Green-Building Quartier in Reichenbach

Um das Ziel einer bestmöglichen Nutzung von erneuerbaren Energien im neuen Wohngebiet „Leben am Schafhaus“ zu erreichen, wurde auf der benachbarten Wiese – östlich des Baugebietes- der Erdkollektor für das „Kalte Nahwärmenetz“ gebaut. Die Verlegung des Geothermiekollektors für das Green-Building-Projekt begann Ende des letzten Jahres und wurde im Frühjahr 2019 abgeschlossen.

Auf einer Fläche von rund 3900 Quadratmetern wurden die Kollektoren in rund eineinhalb Meter Tiefe, unter strengster Beachtung des Bodenschutzgesetzes (BBoDSchG) verlegt sowie Auflagen der Umweltbehörden, verlegt. Um einen schonenden Umgang mit den natürlichen Bodenfunktionen sicher-zustellen, ist das dafür notwendige Bodenmanagement durch einen Agrarbiologen fachlich beaufsichtigt worden In der Funktion eines Sachverständigen prüfte dieser, ob eine umweltverträgliche Bodenbehandlung auf den jeweils fünf Meter breiten Streifen erfolgt, die Stück für Stück für die Kollektoren freigelegt worden sind.
Über das Wärmeträgermedium (Sole) nehmen die Kollektoren die Umweltwärme aus dem Erdreich auf und transportieren diese (in den Rohrleitungen des Kalten Nahwärmenetzes) zu den einzelnen Häusern. Indem die Wärmebereitung inklusive der Wasseraufbereitung dann umweltschonend dezentral mittels Wärmepumpen erfolgt, die ausschließlich mit regenerativem Strom betrieben werden, gelingt eine vollständig regenerative Wärmeversorgung des gesamten Neubaugebietes.

Die Kollektoren werden von der renommierten NaturStrom Anlagen GmbH gebaut. Die Verlegung wurde von der Projektgesellschaft „Am Schafhaus Energie GmbH & Co.KG“, beauftragt. Die Gesellschaft wird im Bereich der Energie auch die spätere Betreibergesellschaft des Green-Building-Quartiers sein.

Spricht das Projekt „Am Schafhaus“ Sie an?

Für eine gute Nachbarschaft werden „Am Schafhaus“ kleine grüne Oasen als Gemeinschaftsflächen angelegt.  Diese verstehen sich als offene Community-Treffpunkte, die eine aktive Teilhabe und Gestaltung der Wohnumgebung und des Lebensumfeldes ermöglichen. Die hausübergreifende Gestaltung der Gartenanlage fördert die Beziehung zur Natur, Wohnumfeld und Mitmenschen. So sind die grünen Oasen auch Plätze, wo gemeinsam Feste gefeiert werden können und die Kinder ein sicheres Spiel- und Rückzugsgebiet finden. Durch das unverbindliche Angebot wird für eine gute Balance zwischen Privatsphäre und Begegnung, Individualität und Gemeinschaft, gesorgt.

Wir können Sie gerne persönlich beraten und bei der Auswahl einer Immobilie unterstützen.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, telefonisch oder per E-Mail.

Telefon: +49 (0) 821 / 907 805 19
E-Mail: info@ecoshare-solutions.de

Oder schreiben Sie uns direkt von hier eine Email:

CAPTCHA image

Damit helfen Sie mit, SPAM eMails zu verhindern.

Ihre personenbezogenen Daten sind bei uns sicher! Die Verarbeitung sämtlicher Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung. Wir sichern Ihnen den vertraulichen Umgang mit Ihren Daten zu, eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ihre Daten bleiben gespeichert, solange Sie uns nicht um Löschung bitten. Die E-Mail-Adresse für Datenlöschungsanfragen lautet info@ecoshare-solutions.de